Home
Radio
Moderatoren
Sendeplan
Community
Magazin
Podcasts
Band Support
Charts
Kontakt
Review: Black Stone Cherry - Family Tree (2018) 09.05.2018 - 21:20

Das Ergebnis ist nicht sonderlich überraschend ausgefallen. Entweder man mag sie, oder man kennt bessere Bands im Southern Rock Sektor! Auch das neue Album "Family Tree" schafft es wie gewohnt nicht, über den schlichten Durchschnitt hinaus zu kommen. Lest hier unsere Review: 

Seit 17 Jahren sind die Southern Rocker aus Kentucky schon im Business unterwegs und konnten bisher 6 Alben vorweisen. Das ist in Anbetracht der aktiven Zeit sicherlich nicht viel, aber man kann auch nicht gerade behaupten, das die Band diese Zeit außergewöhnlich genutzt hätte. "Family Tree" klingt solide, wie all seine Vorgänger auch. Black Stone Cherry bleiben ihrer Linie treu,  wissen aber meiner Meinung nach immer nur selten wirklich zu glänzen, so das auch das neue Werk nicht über den groben Durchschnitt hinaus zu kommen weiß. Und genau diese Treue am eigenen Sound ist diesmal das Problem. Es funkt einfach nicht. Da muss mehr kommen. Bei einem Mix aus Hard Rock, Blues und Country haben gewisse andere Vertreter im Genre weitaus die Nase vorn. Der Sound ist zwar gewohnt druckvoll, aber die großen Momente fehlen einfach fast überall, was für so ziemlich jede Platte von Black Stone Cherry gilt. Einen gewissen Reiz kann daher auch "Family Tree" nicht auf mich auslösen und somit bleibt die Band weiterhin ein Zwischending. Kann man hören, muss man aber nicht.

The Count für Radio Rock

zurück
W-P ® V2.49.5