Home Moderatoren Sendeplan Wunsch Box Magazin Promotion Bewerben Forum
Partner
Kontakt
Review: Unherz - Für immer (2018) 22.07.2018 - 09:11

Richtig tolles Jubiläumsalbum von Unherz zum 10jährigen Band Bestehen. Deutschsprachiger Metal mit geilen Riffs. Hier könnt ihr meine Review zum Album lesen. 

lg ★ Sari ★

Unherz sind 4 Musiker aus der Pfalz, die zwar irgendwo dem Deutschrock zugeschrieben werden, für mich aber doch mehr dem Metal zuzuordnen sind. Musikalisch kann es da auch garkeinen Zweifel geben, denn die Gitarrenarbeit und die Solos sind deutlich im Heavy Metal verwurzelt. Die Band feiert nun mit ihrem neuen Album "Für immer" ihr 10 Jähriges Bestehen, was wahrscheinlich auch die Erklärung dafür ist, das nach nur einem Jahr nach "Das Volk stellt die Leichen" schon das nächste Werk veröffentlicht wurde. Apropo "Das Volk stellt die Leichen": Das Album fand ich garnicht so toll wie es teilweise gemacht wurde. "Für immer" hingegen wirklich super und stellt den Vorgänger mal so richtig in den Schatten. 

Mit "Ganz oder gar nicht" haben sie direkt zu Beginn mal wieder eine Stadion Hymne dabei. Auch "Narben im Herz" ist Klasse. Dann bricht es etwas ein, denn bei "Wir alle" fehlt mir einfach irgendetwas. "Mein Glas" ist eine tolle Ballade, die mich aber erst beim zweiten hören überzeugt hat. "Seelenfresser" hat ja schöne harte Riffs, aber der Text stolpert für mein Empfinden etwas. "Rosen auf meinem Sarg" ist dafür wieder richtig gut. Da passt einfach alles. Nach einer weiteren schönen Ballade ("Noch einen Tag") folgt wohl der schnellste Song des Albums. "Viel Glück" ist zwar kein Highlight, aber es läd ordentlich zum abrocken ein. Bei "Wir waren jung" haben Unherz überraschend eine Violine in die Titelmelodie eingebaut. So seltsam es sich auch anhört, es funktioniert im Song wirklich gut und dieser gehört auch zu meinen Favorits auf "Für immer." Genauso ist "Wahre Liebe" eine richtig starke Metal Hymne zum Mitsingen die mir sehr gut gefallen hat. Leider wird es zum Ende hin dann doch etwas magerer. "Lass' sie reden" hat mir nicht gefallen und der Titeltrack "Für immer" ist mir insgesamt zu kitschig, aber man kann eben auch nicht alles mögen. 

Insgesamt ist "Für immer" ein tolles, deutschsprachiges Metalalbum, das überwiegend durch gekonnte Riffs der Unherz'er überzeugt. Textlich holpert es ab und an schon mal, aber das ist man von Unherz gewohnt. Inhaltlich werden die üblichen Phrasen thematisiert. Wer also nicht ganz so große Ansprüche hegt, sich aber für die musikalische Gitarrenarbeit von Unherz begeistern kann, ist mit diesem Album bestens beraten.

lg eure ★ Sari ★

zurück
W-P ® V2.49.5